S 21- Widerstandsmeldungen – turbulente Zeiten – umfangreiche Presseberichte

diesmal sehr umfnagreich

S21-Widerstands-Mitteilungen 14. Dezember 2012

                            Von Jürgen Hückstädt

!!! Letzte Meldung !!!

Bahn-Vorstand Kefer denkt über S21-Ausstieg nach

In dem Streit um das Bahnprojekt S21 zeichnet sich eine dramatische Entwicklung ab. Der Technikvorstand Volker Kefer ging erstmals auf Distanz zu dem Projekt. In der heutigen Sondersitzung des Verkehrsausschusses des Bundestags äußerte sich Kefer, der in den vergangenen Jahren das umstrittene Milliardenprojekt für die Bahn verteidigte, überraschend distanziert zu dem Vorhaben. Wie Mitglieder des Ausschusses stern.de sagten, habe er erklärt, die Bahn habe gegenüber dem Projekt „eine Ausführungsverpflichtung“. Wenn man diese nicht einhalte, müsse, so Kefer wörtlich, „die Zusage stehen, dass nicht geklagt wird von Stadt oder Land, wenn man sie nicht ausführt“. Ein Bahnsprecher wies am Nachmittag diese Darstellung „ausdrücklich“ zurück. „S 21- Widerstandsmeldungen – turbulente Zeiten – umfangreiche Presseberichte“ weiterlesen

Werbeanzeigen

S21-Widerstands-Mitteilungen 1. September 2012

                              Von Jürgen Hückstädt

Wieder mit originellen Illustrationen von Peter Främke am Schluss

Stuttgarter OB-Wahl

OB-Kandidat Turner setzt auf Brezel-Wahlkampf

Mit seinem unretuschierten Konterfei und reichlich Brezeln startet OB-Kandidat Sebastian Turner (46) in die heiße Wahlkampfphase in Stuttgart. «Das, was man da sieht, kriegt man», betonte der gemeinsame Kandidat von CDU, FDP und Freien Wählern.

„S21-Widerstands-Mitteilungen 1. September 2012“ weiterlesen

S21-Widerstands-Mitteilungen 20. Juni 2012

von J. Hückstädt

Filder – „Dialüg“

Nun hat er endlich begonnen: Der Filder-Dialog (-„Dialüg“). Aber wie erwartet war es eine reine Showveranstaltung: Auf festgefahrenen Gleisen gab es für die Bahn nur eine Lösung: Die sog. Antragstrasse. Des schönen Scheins wegen kommen zwar auch noch 6 weitere Varianten ins Spiel, doch ist von Anfang an klar, dass darüber am besten gar nicht diskutiert werden darf.

 

Während drinnen in der Filderhalle noch getagt wird, versammeln sich draußen die Demonstranten. Der Hauptredner ist Prof. Bodack, ein ausgesprochener Bahnexperte. Wenn es nach ihm ginge, könne man morgen damit beginnen, eine Express-S-Bahn vom Hautbahnhof zum Flughafen fahren zu lassen. Das dauert nur einmalige 18 Minuten! Dagegen sind es in München 40 Minuten. Wenn man später die S-Bahn vom Flughafen über die Fildern nach Wendlingen verlängert, wäre die Lösung perfekt – und sehr kostengünstig. Durch geschickte Zusammenstellung der S-Bahn-Express-Zugteile könnten alle wichtigen Ziele in Baden-Württemberg direkt und ohne Umsteigen mit dem Flughafen verbunden werden. Stuttgart 21 wäre dann überflüssig. „S21-Widerstands-Mitteilungen 20. Juni 2012“ weiterlesen

S21-Widerstands-Mitteilungen 26. Mai 2012

von J.Hückstädt

Diesmal viel Lesestoff zu Pfingsten und Lieder zum Mitsingen!

 

FilderDIALÜG – Kapriolen

 

Wie berichtet, ist der Filderdialog vorerst gescheitert. Ein neuer Anlauf soll am 16. Juni stattfinden, wobei der Tagungsort noch nicht einmal feststeht. Viel Gespött und Kapriolen auf der ganzen Linie, wie die heutigen Pressemitteilungen zeigen. „S21-Widerstands-Mitteilungen 26. Mai 2012“ weiterlesen

Faktenschlichtung und Bürgerbeteiligung – wie die Bürger getäuscht werden!

Rede von Hans Heydemann bei der 123. Montagsdemo

Hans Heydemann, Ingenieure22 für den Kopfbahnhof bei der 123. Montagsdemo am 14.5.2012

Vor einem Jahr hat erstmals eine grün-rote Landesregierung im Ländle die Arbeit aufgenommen, nach 60 Jahren CDU-Vorherrschaft, ein beispielloser Wahlerfolg – zu verdanken unserem breiten Widerstand gegen S-2! Groß waren die Erwartungen; denn viel hatte diese neue Landesregierung versprochen: Bürgerbeteiligung, Transparenz, eine offene Gesellschaft.

Und wir hatten erwartet, daß sich der grüne Ministerpräsident und seine grünen Minister für Umwelt und Verkehr viel entschiedener gegen dieses milliardenteure Irrsinnsvorhaben „Stuttgart21“ stellen würden. Doch weit gefehlt! Anstatt das ihnen Mögliche zu tun, um dieses zu stoppen, die Zerstörung des Südflügels und die Verwüstung des Mittleren Schloßgartens zumindestens aufzuhalten, haben sie sich zur grenzenlosen Freude der CDU von der Befürworter-Riege in der SPD am Nasenring vorführen lassen! „Faktenschlichtung und Bürgerbeteiligung – wie die Bürger getäuscht werden!“ weiterlesen