APO-Adressbuch und Stuttgart

Der Arbeitskreis Subkultur im Club Voltaire Stuttgart veröffentlichte 1969/1970 den ersten alternativen Stadtführer: Das APO-Adressbuch ’69/70, Bundesrepublik Deutschland, Westberlin, Österreich, Schweiz“. Herausgeber war Rolf Schwendter, mitgearbeitet haben in Stuttgart Peter Grohmann, Thomas Hering, Peter Rauscher, Thomas Sattelberger. 
„APO-Adressbuch und Stuttgart“ weiterlesen

Anfrage: Kostenprojektion für ein VVS-Sozialticket

Gruppe, Anfrage, Pressemitteilung, Regionalparlament

Zur nicht-öffentlichen Verkehrsausschusssitzung am 06.02.12 wurde von der Verwaltung eine ausführliche und fundierte Untersuchung von Sozialticket-Modellen in unterschiedlichen Gebietskörperschaften der Bundesrepublik als Sitzungsvorlage eingebracht. Der Verkehrsausschuss verständigte sich nach kurzer Aussprache zu folgendem Verfahren: Die Verwaltung tritt mit den Landkreisen der Region in Gespräche ein, um die Bereitschaft für kreisbezogene Sozialticketmodelle auszuloten. Dabei dient die Bonuscard der Landeshauptstadt als Ausgangsgrundlage für die Gespräche mit den Landräten.

DIE LINKE freut sich als Initiatorin der Debatte über diesen ersten konkreten Schritt des Verkehrsausschusses. Ungeachtet des Ausgangs der Gespräche mit den Landräten und der dafür vorgesehenen Zeitschiene verfolgen wir als LINKE weiterhin das Ziel eines Sozialtickets innerhalb des VVS-Tarifgefüges. „Anfrage: Kostenprojektion für ein VVS-Sozialticket“ weiterlesen

Intelligente Vernetzung von Mobilitätsträger

Infos der LINKEN zum Thema intelligente Vernetzung von Mobilitätsträgern:
Antrag im Gemeinderat: Mobilitätskarte für Stuttgart
Grundsatzpapier LINKE in der Regionalversammlung: Mobilität und Verkehr

Mobilität für das 21. Jahrhundert. Umweltschonende individuelle Mobilität kommunal ganzheitlich organisieren. Von Wolfgang Hoepfner: