S21-Widerstand und Medien

Die jahrelangen Warnungen und Kritikpunkte des Widerstandes gegen S 21 werden plötzlich in den Medien wieder wahrgenommen. Zu hoffen bleibt aber, dass dies auch öffentlich bewusst wird und die Phantasiegebildes der S21-Befürworter endlich auf dem Müll landen!

Matthias von Herrmann:

Zur Zeit macht es richtig Spaß, Zeitung zu lesen. Die Blätter berichten von den Problemen der Bahn mit dem Stuttgarter Grundwasser, Stimmen aus der Widerstandsbewegung werden wieder zitiert und das auch noch korrekt und nicht sinnentstellt. Das, wovor wir seit zwei Jahren lautstark warnen, tritt nun zum Teil ein und jetzt, da aus Warnungen Tatsachen werden, wird darüber berichtet. Das ist gut so und macht uns Mut. Hier einige Beispiele:

Frankfurter Rundschau: Grundwasser bedroht Stuttgart 21
SWR Landesschau: Anwohner-Klage könnte S21 verzögern
Stuttgarter Zeitung: Bahn beharrt auf Baustart 2013
Süddeutsche Zeitung: Zoff um Zeitplan für Stuttgart 21
Badische Zeitung / dapd: Wohnungseigentümer klagt gegen Stuttgart 21

Advertisements

Ein Gedanke zu “S21-Widerstand und Medien

  1. „Gegen Fakten gibt es keine PR.“ Dieser Satz, den der PR-Berater eines deutschen Konzerns geprägt hat, fällt mir beim Lesen der Zeilen von Matthias von Herrmann ein und immer wieder, wenn der PR-Stümper Wolfgang Dietrich die Backen aufbläst und seine tibetanische Gebetsmühle in Gang setzt: Alles im Plan – Kosten, Baubeginn, Grundwasser etc. Die entscheidende Frage lautet leider nicht: Wann platzt die Lügenblase? Sondern: Platzt sie rechtzeitig? So rechtzeitig, dass uns und unseren Nachfahren ein Milliardengrab und die Zerstörung einer gewachsenen Innenstadt erspart bleibt. Schlimm genug, was jetzt schon im Namen eines angeblichen Fortschritts unwiederbringlich zerstört wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s