Das Hartz IV-Dilemma – Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt

Zur  Informationsveranstaltung lädt DIE LINKE, Kresiverband Esslingen, alle Betroffenen und Interessierten herzlich ein.
Dienstag, 31.01.2012, 19:00 Uhr Kulturkantine Alte Seegrasspinnerei
Plochinger Str. 14, Nürtingen
Geschönte Statistiken, Ämterwillkür, Fördermaßnahmen, Anschuldigungen
und Minijobs. Alles hat dazu beigetragen, dass Menschen ihre Arbeitskraft
nicht mehr „verkaufen’“ können, sondern in die Leiharbeit gedrückt werden.
Ca. 40 % der Bescheide sind falsch berechnet. Sanktionen gefährden die
Existenz der Betroffenen. Wer nicht weiß, wie er sich wehren kann, hat oft das
Nachsehen. Dem wollen wir Abhilfe schaffen. Wir lassen Arbeitslose nicht im Stich und wollen ihnen helfen, zu ihrem Recht zu kommen

Werbeanzeigen

Stuttgart 21, die Krise und der ordinäre Kapitalismus

Rede Winfried Wolf auf der Veranstaltung „Stuttgart 21 in der Krise“ vom 23. Januar 2012 im Rathaus Stuttgart1
Der Hauptakzent, den mein Vorredner, Pfarrer Friedrich Gehring, setzte, indem er Geld – den „Mammon“ – brandmarkte und als wesentliche Antriebskrat für das Projekt Stuttgart 21 identifizierte, ist interessant. Vielem von dem, was dazu ausgeführt wurde, stimme ich zu.2
Und die saloppe Losung, die Bahnchef Rüdiger Grube hier in Stuttgart mal von sich gab
Cash in de Däsch / is the name / Of the game „Stuttgart 21, die Krise und der ordinäre Kapitalismus“ weiterlesen